Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Der Hamburger Monteverdi-Chor bringt Mozarzts “Requiem” nach St. Petersburg

Von   /  11. November 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

pd.- Der Monteverdi-Chor ist seit vielen Jahren einer der renommiertesten Chöre Deutschlands. Im Jahr 1994 übernahm der Leipziger Dirigent Gothart Stier die künstlerische Leitung des Ensembles und bereicherte dessen A-cappella-Tradition um Oratoriengesänge. Auch heute bleibt der Chor den Renaissance-Kompositionen des Namensstifters Claudio Monteverdi verpflichtet.

Dennoch umfasst sein Repertoire auch klassische Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Friedrich Händel, romantische Kompositionen von Franz Schubert sowie moderne Stücke, wie z.B. Carl Orffs „Carmina Burana“. Der Monteverdi-Chor tritt seit Jahren erfolgreich bei internationalen Wettbewerben auf und gab zahlreiche Gastspiele im Ausland. In St. Petersburg singt der Chor Mozarts berühmtes „Requiem“ und wird dabei vom Orchester der Staatlichen Eremitage begleitet.

14. November 19.00, Großer Saal der Schostakowitsch-Philharmonie. Michailowskaja ul. 2. Tel. 710-42-90. Eintritt 200 – 1000 Rubel. www.philharmonia.spb.ru

Diese Information stammt aus dem Kulturkalender “Nemezkaja Afischa”, der vom Deutschen Generalkonsulat in St. Petersburg herausgegeben wird und den Sie hier beziehen können. >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Kommentar: Die „Sotschisierung“ St. Petersburgs

mehr…