Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

DDOS-Attacke blockiert St. Petersburger Medienwebseiten am Siegestag

Von   /  9. Mai 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

mm. – Verschiede Petersburger Medien-Portale und der populäre News Service „Doshd“ („Regen“) sind am Tag der russischen Siegesfeiert durch einen Hacker-Angriff lahmgelegt worden.“Den ganzen Morgen haben wir DDOS Angriffe beobachten können. Unser IT Service bemüht sich mit allen Mitteln die Webseite wieder zum laufen zu bringen. Es ist ein sehr ernstzunehmender Angriff“ teilte der Chefredakteur des Petersburger Online-Portals Fontaka.ru mit.

Andere russische Publikationen sind ebenfalls betroffen, darunter auch die Novaya Gazeta, und Echo Moskwy in St. Petersburg. Der Chefredakteur von „Echo Moskwy“ teilte der Nachrichtenagentur Ria-Novosti mit: „Ja die Webseite ist unerreichbar. Unser IT Team arbeitet daran. Wir vermuten einen Hacker Angriff.“ Auf der Facebookseite von „Doshd“ teilte der Sender mit: „Liebe Freunde, www.tvrain.ru ist temporär nicht erreichbar – wir stehen unter einer DDoS attacke“. Am Abend waren jedoch die meisten Webseiten wieder normal erreichbar.

Haben die „Hamsterchen“ zugeschlagen ?

Anwender berichten, das nicht nur die Sankt-Petersbuger Ausgaben betroffen waren. Die „Novaya Gazeta“, „Echo Moskwy“ und die russische Seite von „Forbes“ waren in ganz Russland schwer zu erreichen. Es ist auffallend, dass die betroffenen Medien liberaler Natur sind und eher der Opposition als dem Mainstream zugerechnet werden. In einem auf  Mir24.net veröffentlicht Video bekannten sich die „patriotischen Hacker“  mit dem Namen „Chomjaktschki“  (Hamsterchen) aus Anlass des Feier- „Tages des Sieges“ zu dem Angriff.  Ob die Hamsterchen wirklich hinter dem Angriff auf die liberalen Medien stecken ist zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch nicht bewiesen.

Text: Markus Müller
Foto: Rian.ru

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…