Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Das Begegnungszentrum lädt am Tag der Sprachen zur „Clownprüfung“ mit dem Galli-Theater Dresden ein

Von   /  20. September 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva./drb.- Den Europäischen Tag der Sprachen am 26. September feiert das Deutsch-Russische Begegnungszentrum im Dom Molodeschi „Rekord“ gemeinsam mit dem Galli-Theater aus Dresden und allen, die einen lustigen und interessanten Abend verbringen möchten. Im Vordergrund stehen dabei die Wertschätzung aller Sprachen und Kulturen Europas sowie das Bewusstmachen über die Vorteile von Sprachkenntnissen.

Es gibt zahlreiche Methoden, wie man eine Sprache lernen kann – eine davon möchten wird am 26. September vorgestellt: Sprache lernen durch Theaterspiel. Gerade Theater ist hervorragend geeignet, um die Kommunikation in einer fremden Sprache zu üben. Freies und oft spontanes Sprechen, Interaktion mit anderen Spielern, das Spielen von Alltagssituationen und vor allem: Theater schafft einen Rahmen, in dem sich man ohne Zwang und Hemmnisse mit Gleichgesinnten in der neuen Sprache bewegen kann. Theater – ist eine effektive und interessante Methode, um Kindern und Jugendliche eine Fremdsprache beizubringen.

„Clownprüfung“, ein pädagogisches Theaterstück

Auf dem Programm steht die Aufführung des Dresdner Galli-Theaters mit der „Clownprüfung“, ein pädagogisches Theaterstück zu den Themen Prüfungsangst, Rauchen, Toleranz, Integration und Freundschaft für Kinder ab sieben Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Das Theaterstück wird in Deutsch aufgeführt. Jeder Besucher erhält ein kleines Wörterbuch mit wichtigen Wörtern des Stücks zum besseren Verständnis. Ein Clown kommt zur Prüfung und trifft dort auf einen autoritären Lehrer.
Es beginnt eine lustige Auseinandersetzung zwischen Autorität und Clown. Immer wieder schafft es der Clown durch seine offene, spontane und naive Art, den Lehrer aus der Fassung zu bringen.

Wer teilnehmen möchte, kann im Deutsch-Russischen Begegnungszentrum unter der Telefonnummer 570 40 96 anrufen und mitteilen, mit wieviel Personen er an die Veranstaltung kommen möchte, von welcher Schule er kommt und wie alt seine Schüler sind. Die Plätze im Saal sind begrenzt, die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie von: Katja Bernhardt Tel. 570 40 96.

„Die Clownprüfung“ zum Europäischen Tag der Sprachen, 26. September, 18.00 Uhr, Dom Molodeschi „Rekord“, Sadowaja Straße 75.

www.drb.ru

www.galli-dresden.de

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 9 Jahren vor auf 20. September 2009
  • Von:
  • Zuletzt geändert: September 20, 2009 @ 10:25 pm
  • Rubrik: Aktuell, Kultur

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

MAKSA – expressive Kunstbrückenbauerin zwischen Hamburg und Petersburg

mehr…