Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Brasilianischer Filmschauspieler Tito Romalio bei Überfall in Petersburg erschlagen

Von   /  17. Mai 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Vergangene Woche starb der brasilianische Filmschauspieler Tito Romalio an den Verletzungen eines Überfalls, der sich am 10. Mai beim Bogatyrski Prospekt ereignet hatte. Romalio war brutal zusammengeschlagen und von Passanten bewusstlos gefunden worden.


Im Alexandrinski-Spital erlag der 58-jährige seinen schweren Kopfverletzungen, ohne zu Bewusstsein gekommen zu sein. Als Tatverdächtiger wurde ein 43-jähriger Kriegsveteran aus der Region Pensa festgenommen, der illegal in Petersburg gelebt und in der Nähe des Tatorts als Wachmann gearbeitet hatte. Als Tatmotiv wird Rassenhass vermutet.

Tito Romalio und sein gleichnamiger Vater waren dem russischen Publikum aus mehreren Filmen bekannt, in denen sie in Nebenrollen ausgetreten waren. Der Sohn war neben seinen Auftritten in Restaurants und Klubs als Unterhaltungskünstler aufgetreten.

www.fontanka.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Grausiger Fund: Menschenkopf im Kühlschrank bei Rechtsextremen entdeckt

Mutmasslicher “Kameramann” beim gefilmten Mord an Studenten aus Ghana verhaftet

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: „ausgesperrter“ Blatter geniesst Fussball-WM als Putins Gast – Küsse und Beleidigungen von Fans

mehr…