Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Brand im Beloselski-Beloserski-Palast am Newski-Prospekt

Von   /  29. Februar 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Gestern um zirka 12 Uhr mittags wurde der Beloselski-Beloserski-Palast am Newski-Prospekt 41 von einer Rauchwolke eingehüllt. Schon nach kurzer Zeit schoss Feuer aus dem Dach. Die Feuerwehr rückte an und sperrte den Newski Prospekt und die Strasse entlang dem Fontanka-Kanal, was innert kurzer Zeit zu kilometerlangen Staus führte.


Der Petersburger Gouverneur Gregori Poltawtschenko brach eine Pressekonferenz frühzeitig ab, und begab sich an den Brandort. Obschon sich das Feuer in der hölzernen Dachkonstruktion sehr schnell ausbreitete, und die Feuerwehr zeitweise Wasser aus der gefronenen Fontanka pumpen musste, gelang es, das historisch wertvolle Gebäude grösstenteils zu retten. Es wurde niemand verletzt – eine Frau erlitt einen Schwächeanfall, nachdem sie sich aus dem Gebäude gerettet hatte.

Im Palast sind unter anderem eine Vertretung des ersten russischen Fernsehkanals und die Petersburger Präsidialadministration untergebracht. Die Brandursache wird noch untersucht – es wird vermutet, dass das Feuer im Ventilationsraum ausgebrochen ist, weil der Feuerwehr von dort der erste Rauch gemeldet wurde.

Der Palast war 1838 vom Architekten Stakenschneider gebaut worden und war das letzte Gebäude dieser Art, das im 19. Jahrhundert am Newski Prospekt. Das Gebäude besitzt unter anderem einen kostbaren Saal mit einem Interieur aus Eichenholz, der früher als Bibliothek diente und heute als Konzertsaal sowie eine Gemäldegalerie. (eva)

Bild: Wikimedia Commons

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fussball-WM 2018: Der Weg zum Stadion „Sankt Petersburg“

mehr…