Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Botschafter Pierre Helg stellt sich der „Petersburger Schweiz“ vor

Von   /  10. Februar 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Von Eugen von Arb

Der neue Schweizer Botschafter in Moskau Pierre Helg machte sich während eines Empfangs in der Residenz in St. Petersburg mit dem hiesigen Schweizer Publikum bekannt (siehe Fotogalerie unten).


Zusammen mit dem Generalkonsul in St. Petersburg Ernst Steinmann begrüsste Helg die Gäste und eröffnete den  Abend. St. Petersburg, so meinte er, sei wohl die eleganteste Stadt Russlands – nicht nur bezüglich Kultur und Architektur, sondern auch im Bezug auf seine Menschen.

Der Jurist Pierre Helg ist 1955 in Genf geboren, doktorierte an der dortigen Universität und erwarb das Anwaltspatent. Sein Spezialgebiet ist das Bankwesen. Seine diplomatischen Stationen seit 1984 waren Stockholm, Paris, Neu-Dehli, Nigeria, Benin, Tschad, Äquatorialafrika und Minsk. Seit dem vergangenen Dezember ist er in Moskau stationiert.

Neben verschiedenen Funktionen beim Schweizer Aussenministerium (EDA) war er unter anderem Minister und stellvertretender Chef der Ständigen Mission der Schweiz bei den Vereinten Nationen in New York und Ständiger Beobachter der Schweiz bei der Wirtschaftsgemeinschaft der westafrikanischen Staaten.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Petersbürger Ernst Steinmann: Um die Welt mit Töff und Diplomatenpass

Seit der Gründung dabei: die Schweiz in Petersburg – klein aber ogo!

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: Warnung der Familienministerin vor Sex mit Ausländern – überhöhte  Preise für Ausländer in Restaurants

mehr…