Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Baustelle: Schlossbrücke wird für zwei Wochen geschlossen

Von   /  16. April 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Die Schlossbrücke, die seit vergangenem Herbst generalüberholt wird, soll wegen unerwarteter Schwierigkeit bei den Arbeiten vom 27. April bis am 15. Mai stillgelegt werden. Bisher war der Verkehr nur an Wochenenden eingestellt und an Werktagen auf weniger Fahrspuren eingeschränkt worden.


Die Baufirma Pilon begründet die Entscheidung mit Schwierigkeiten bei der Überholung der Brückenpfeiler. Aufwändige Arbeiten unter dem Newa-Wasserspiegel machen die Massnahme nötig. Unter anderem war man auf eine deutsche Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gestossen, die mit der nötigen Sorgfalt entfernt werden muss.

Baustelle „Sportivnaja-2“

Es wird befürchtet, dass die Sperrung den Verkehr in der Gegend der Strelka, der Wassili-Insel und der Börsenbrücke während der Stosszeiten nahezu zum Erliegen bringen wird. Die Situation wird zusätzlich erschwert durch Baustellen am Maly Prospekt und an der Tutschkow-Brücke, wo die Umgebungsarbeiten für die neue Metrostation „Sportivnaja-2“ im Gang sind.

Zwar ist die Umfahrung der Stelle beispielsweise über die Leutnant-Schmidt-Brücke oder die Troitzki-Brücke möglich, doch haben diese Übergänge auch unter „normalen“ Umständen ihre Höchstkapazitäten erreicht. Wer an diesen Tagen also „die Seite wechseln“ muss, sollte genügend Zeit einberechnen, die Gegend um die Strelka grossräumig umfahren oder am besten ÖV benutzen. (eva)

Bild: Markus Müller/ SPB-Herold

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Renovation der Petersburger Schlossbrücke beginnt im Herbst

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Synthese der Farben und Klänge im Deutsch-Russischen Dialog

mehr…