Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Ausstellung in der Eremitage: Markus Lüpertz. Symbole und Metamorphosen

Von   /  4. April 2014  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

pd.- Bis am 25. Mai wird im Generalstabsgebäude der Eremitage die Ausstellung «Markus Lüpertz. Symbole und Metamorphosen» gezeigt, welche die Eremitage gemeinsam mit der Galerie Michael Werner in Deutschland organisiert hat.

An der Ausstellung werden Skulpturen, Malerei und Grafik von Lüpertz vorgestellt. Von besonderem Interesse sind die Bronzeskulpturen, welche der Autor in den vergangenen Jahren speziell für die Ausstellung in der Eremitage angefertigt hat. Markus Lüpertz hat die antike griechische Kunst analysiert und die Helden und Götter jener Epoche zeitgenössisch umgesetzt.

Lüpertz, der als «letzter Dandy» und extravaganter deutscher Künstler bekannt ist, beschäftigt sich nicht nur mit Malerei, Grafik und Bildhauerei, sondern auch mit Jazz und Poesie. Er ist der Ansicht, dass die zeitgenössische Kunst längst die Orientierung verloren hat und will mit seinen Arbeiten diesen Zustand des «Stillstands» aufheben.

Bild: “Über Wasser – unter Wasser”, 1985 Bild: Jochen Littkemann/ Courtesy Collection MAP and Michael Werner Gallery

Bis 25. Mai. Generalstabsgebäude der Eremitage, Dvorzowaja Pl. 6/8. Tel. 571-34-65. Eintritt 250-400 Rubel. www.hermitagemuseum.org

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kunstbiennale “Manifesta” soll trotz angespannter Lage in Petersburg stattfinden

250-Jahre-Jubiläum der Eremitage – prachtvoll und teuer

Diese Information stammt aus dem Kulturkalender “Nemezkaja Afischa”, der vom Deutschen Generalkonsulat in St. Petersburg herausgegeben wird und den Sie hier beziehen können. >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

17 Personen bei Demo gegen Erhöhung des Rentenalters in Petersburg festgenommen

mehr…