Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Auch dieses Jahr keine schwimmende Fontäne auf der Newa

Von   /  28. Mai 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Für die Schwimmfontäne sucht die Stadt einen neuen Standort, und schon im kommenden Jahr soll das Wasser wieder sprühen, schreibt „Moi Rayon“. Der Springbrunnen, der 2006 zum ersten Mal vor der Strelka in der Mitte der Newa installiert wurde, war im Krisenjahr 2009 wegen fehlender Finanzen im Lager geblieben.

Laut der verantwortlichen Firma „Wodokanal“ wird jetzt ein neuer Standort gesucht, wobei auch die Wünsche der Bevölkerung einbezogen werden sollen. Allerdings sei die Suche sehr schwierig, weil die Fontäne nicht an jeder beliebigen Stelle angebracht werden könne. Schifffahrtsrouten, Strömung, Wind und Energieversorgung müssten berücksichtigt werden.

Die Pumpen des Springbrunnens vor der Strelka hatten durch ein Kilometer langes Stromkabel im Wasser gespeist werden müssen. Die Fontäne, die nachts beleuchtet wurde, war bei Stadtbewohnern und Touristen beliebt – allerdings war das Strelka-Ufer wegen der Installationen teilweise abgesperrt. (eva)

Bild: Eugen von Arb/SPB-Herold

www.mr7.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Krise: Aus für Strelka-Fontäne

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fussball WM 2018 in Russland – die Spielergebnisse auf einen Blick

mehr…