Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Arschawin-Wechsel: Advocaat rechnet mit Entscheidung

Von   /  13. August 2008  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Der Situation um den Wechsel des russischen Stürmers Andrej Arschawin von Zenit Sankt Petersburg kann bis Ende dieser Woche geregelt werden. Dies gab der Trainer des Fußballclubs aus der Newa-Metropole, Dick Advocaat, bekannt. „Man muss schließlich entscheiden, ob der Spieler verkauft wird oder im Verein bleibt. Das ist keine einfache Frage. In dieser Woche treffe ich mich mit dem Präsidenten von Zenit, Alexander Djukow. Ich denke, wir werden uns schon einigen“, sagte Advocaat.

Besonders Tottenham Hotspurs will sich die Dienste des flinken Stürmers sichern. Zuvor pokerten ebenfalls FC Barcelona und FC Arsenal um den russischen EM-Star. Advocaat schloss nicht aus, dass der Zenit-Kader vor dem Start in der Champions League mit ein paar neuen Spielern verstärkt werde. „Nun haben wir eine Chance, neue Spieler zu holen, mit der Leitung des Vereins haben wir uns bereits verständigt. Das Problem besteht nur darin, dass nicht jeder Kicker zu uns kommen wird“, sagte der Niederländer.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Herold-Druckausgabe 8-10/2018 erschienen

mehr…