Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

„April-Wetter“ im März überraschte Petersburg

Von   /  1. April 2017  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Für den 28. März hatten die Meteorologen zwar Schnee und Sturmwind vorausgesagt, aber das Ausmass und der Wechsel dieses “Aprilwetters” überraschte die Bevölkerung.

Mehrmals hintereinander wechselten Sonnenschein und blauer Himmel mit dichtem Schneegestöber und Sturmwind, die die Sicht auf den Strassen zeitweise auf Null senkten.

Autos fuhren im Schritttempo, Passanten, die teilweise schon frühlingshaft gekleidet waren, retteten sich in Hauseingänge und Wartehäuschen bis der Frühlingssturm vorüber war. Der Schnee schmolz schnell, doch waren Strassen und Trottoirs am folgenden Tag noch vielerorts mit Glatteis bedeckt.

Da auch die Räumdienste von der Heftigkeit des Sturms überrascht worden waren, musste die Bevölkerung in vielen Stadtbezirken selbst bei der Reinigung von Wegen und Innenhöfen Hand anlegen. Der Chef des Strassenunterhalts-Komitees Wladimir Rublewski war ausgerechnet an diesem Tag im Urlaub, was in der Stadtregierung für Unmut sorgte.

Bild: Eugen von Arb/ SPB-Herold

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Neues Unwetter fegte über Petersburg hinweg

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Willkommen in der «Flasche» auf Neuholland

mehr…