Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

AHK Nordwest organisiert einen runden Tisch zu Zollfragen

Von   /  27. März 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

mm-  Die Filiale Nord-West der Deutsch-Russischen Aussenhandelskammer hat als Vermittler zwischen der deutscher Wirtschaft und  der Zollverwaltung Nord-West einen runden Tisch organisiert. Bei dem ersten Meeting am 16.März fanden sich Vertreter der Filiale Nord-West der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, dem deutschen Generalkonsulat und von Mitgliedsfirmen in St. Petersburg zu einem Arbeitstreffen mit der Leitung der Zollverwaltung
der Region Nord-West zusammen.

Ziel des Arbeitstreffens war es, Fragen bzw. Problemstellungen im Dialog offen anzusprechen und mögliche Lösungsalternativen herbeizuführen. Hierzu wurden bereits im Vorfeld des Gespräches Fragen gesammelt und an die Zollbehörde weitergeleitet. Problemfelder, wie die nachträgliche und willkürliche Korrektur des Zollwertes, die extrem dokumentenlastigen und formalistische Zollprozeduren, Verzögerungen bei der Zollabfertigung, die Einfuhr von persönlichen Gütern oder die Frage nach einem Zeithorizont zum „One-window-Prinzip“ wurden in dem Treffen offen angesprochen und konstruktiv darüber diskutiert.

Mit der Zollverwaltung der Region Nord-West ist die AHK-Filiale Nordwest übereingekommen, einen steten Informationsaustausch zwischen der deutschen Wirtschaft und dem russischen Zoll zu pflegen.

Die AHK wird auch in aktuen Problemfällen für die Mitglieder Brückenfunktion übernehmen. Wie die Kammer mitteilte konnte Sie bereits in 5-Fällen zu einem gütlichen Ende beitragen.

Text –  AHK / Markus Müller

Bild: Wikipedia

 

[ad:ad-3]

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Das Taurische Orchester zwischen Klassik und Rock, zwischen Vergangenheit und Gegenwart

mehr…