Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Advocaat bleibt bei Zenit Sankt Petersburg, Arschawin geht definitiv

Von   /  8. November 2008  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Während Dick Advocaat, Coach von Zenit St. Petersburg, seinen Vertrag verlängert, lehnt Stürmerstar Andrej Arschawin die Möglichkeit ab, weiterhin im Verein zu bleiben. „Der FK Zenit hat heute den Vertrag mit Trainer Dick Advocaat bis Ende 2009 verlängert“, teilte Zenit-Pressedienst am Freitag mit.

„Was die Zukunft von Andrej Arschawin betrifft, erklärte Advocaat: Wenn ein Spieler gehen will, sollte man ihn lassen“, hieß es. Eine konkrete Entscheidung soll laut Advocaat aber erst nach dem letzten Champions-League-Gruppenspiel gegen Real Madrid am 10. Dezember gefällt worden.

Entscheid schon vor einigen Monaten gefällt

Arschawin sagte unterdessen der russischen Zeitung „Sport Express“: „Ich gebe mir Mühe und versuche, mein Bestes für Zenit zu zeigen. Ich habe aber schon vor vier Monaten dem Präsidenten des Vereins gesagt: Ich will nicht mehr in der Mannschaft bleiben“.

„Wenn der Klub einen vernünftigen Preis für mich festsetzt, werde ich natürlich gehen. Wenn nicht, bleibe ich nur auf dem Papier Zenit-Spieler. Im kommenden Jahr werde ich nicht mehr für Zenit spielen“, betonte der Star der jüngsten Europameisterschaft.  Nach der EM wollten unter anderem Barcelona und Tottenham Hotspurs Arschawin verpflichten, die Preisgespräche sind jedoch gescheitert.

www.rian.ru

Bild: Wikipedia

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Fussball WM 2018 in Russland – die Spielergebnisse auf einen Blick

mehr…