Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

7. Deutsches Filmfestival in St. Petersburg

Von   /  2. Dezember 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

Vom 3. bis 6. Dezember präsentieren das Goethe-Institut und German Films ein breites Spektrum an anspruchsvollen Filmen, die erst kürzlich in Deutschland gezeigt wurden. Wie immer werden Regisseure und Schauspieler anreisen, um mit dem Publikum zu diskutieren. An der Eröffnung des Festivals werden die Schauspieler Florian David Fitz und Johannes Allmeier sowie der Regisseur Ralf Huettner teilnehmen, die im Film “Vincent will Meer” mitwirken.

pd.-In den Dramen “Die Grenze” von Roland Suso Richter, “Unter dir die Stadt” von Christoph Hochhäusler und “Renn, wenn Du kannst” von Dietrich Brüggemann müssen die Helden große innere Standfestigkeit beweisen, um den äußeren Umständen und Versuchungen zu widerstehen. Der Film “Im Schatten” von Thomas Arslan zeigt die Laufbahn eines Diebs, der aus dem Gefängnis kommt und sofort nach einer neuen Gelegenheit sucht, um mit möglichst wenig Aufwand zu möglichst viel Geld zu kommen.

Mit seinem Dokumentarfilm “Nanga Parbat” zeichnet Joseph Vilsmaier die erschütternde Geschichte der beiden Alpinisten Reinhold und Günther Messner nach, die 1970 im Himalaya eine Gebirgstour unternehmen, bei der Günther Messner ums Leben kommt. Im FilmAlmanach “Next Generation” sind zwölf Filme deutscher Nachwuchsregisseure zusammengefasst. Aufmerk-
same Zuschauer können tolle Preise gewinnen.

Bild: „So glücklich war ich noch nie“ (Regie: Alexander Adolph)

3. – 6. Dezember, Kinozentrum «Rodina», Karawanaja ul. 12. Eintritt 150 Rubel. Tel. 571-61-31. www.rodinakino.ruAlle Filme auf Deutsch mit russischen Untertiteln. Eintritt: 150 Rub.

Programm:

3. Dezember
18.45 Eröffnung und Vorführung des Film “Vincent will Meer”, Spielfilm, 2009, 96 Min., Regie: Ralf Huettner. Gäste: Florian David Fitz und Johannes Allmeier.
21.00 Die Fremde, Spielfilm, 2009, 119 Min., Regie: Feo Aladag.

4. Dezember
14.30 Die Grenze, Spielfilm, 2010, 120 Min., Regie: Roland Suso Richter.
17.00 Im Winter ein Jahr, Spielfilm, 2008, 129 Min., Regie: Caroline Link.
19.30 “Vincent will Meer”, Spielfilm, 2009, 96 Min., Regie: Ralf Huettner. Gäste: Florian David Fitz und Johannes Allmeier.
21.30 Next Generation 2010, Film-Almanach, 2010, 93 Min.

5. Dezember
12.30 Prinzessin Lillifee, Animationsfilm für Kinder, 2009, 73 Min., Regie: Ansgar Niebuhr und Alan Simpson.
14.30 Balance, Kurzfilm, 2010, 6.30 Min., Regie: Verena Fels.
Im Schatten, Spielfilm, 2010, 85 Min., Regie: Thomas Arslan.
16.30 Ampelmann, Kurzfilm, 2009, 14 Min., Regie: Giulio Ricciarelli.
“Renn, wenn Du kannst!”, Spielfilm, 2009, 112 Min., Regie: Dietrich Brüggemann.
19.00 Apollo, Kurzfilm, 2010, 6.30 Min.,
Regie: Felix Gönnert. Nanga Parbat, 2009, 104 Min., Regisseur und Gast : Joseph Vilsmaier.
21.30 Unter Dir die Stadt, Spielfilm, 2010, 110 Min., Regie: Christoph Hochhäusler.

6. Dezember
19.00 Schlussvorstellung mit Preisübergabe. So glücklich war ich noch nie, Spielfilm, 2009, 100 Min., Regie: Alexander Adolph.
21.15 Pink Taxi, 2008, Dokumentarfilm, 2009, 80 Min., Regie: Uli Gaulke.

Diese Information stammt aus dem Kulturkalender “Nemezkaja Afischa”, der vom Deutschen Generalkonsulat in St. Petersburg herausgegeben wird und den Sie hier beziehen können. >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Das Taurische Orchester zwischen Klassik und Rock, zwischen Vergangenheit und Gegenwart

mehr…