Laden...
Sie sind hier:  Home  >  2015  -  Seite 15
Neueste

Russischer Schlagersänger Gasmanow will Petersburg in „Petrograd“ umbenennen

Von   /  16. Januar 2015  /  Aktuell, Gesellschaft, Politik  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Der populäre sowjetrussische Schlagersänger Oleg Gasmanow äusserte in einer Radiosendung den Vorschlag, St. Petersburg wie vor 100 Jahren in „Petrograd“ umzubenennen. Er bringt damit die düsteren Tage des Kriegsbeginns vor 100 Jahren im Kontext zur aktuellen politischen Situation ins Gespräch.

mehr…
Neueste

Nawalny-Solidaritätsdemo auf dem Marsfeld

Von   /  16. Januar 2015  /  Gesellschaft, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Am 15. Januar fand auf dem Petersburger Marsfeld eine genehmigte Solidaritätskundgebung für die Brüder Nawalny statt. An die Demo kamen nach offiziellen Angaben nicht mehr als 200 Personen – 50 davon waren Journalisten. Die Genehmigung für die Aktion war mit der Auflage einer maximalen Teilnehmerzahl von 200 Personen erteilt worden. Wie Fontanka.ru schreibt, schätzten […]

mehr…
Neueste

„Konsul“-Heft über die Schweiz erschienen

Von   /  16. Januar 2015  /  Aktuell, Heimat-Schweiz, Medien  /  Keine Kommentare

eva.- Zum Jahreswechsel ist die diplomatische Zeitschrift „Konsul“ mit dem Schwerpunkt Schweiz erschienen. Hintergrund ist das 200-Jahre-Jubiläum der diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und Russland.

mehr…
Neueste

Weltwirtschaftsforum WEF 2015: Putin kommt nicht nach Davos

Von   /  15. Januar 2015  /  Ticker, Wirtschaft, Wirtschaftskreise  /  Keine Kommentare

spn.- Weder Präsident Wladimir Putin noch Premier Dmitri Medwedew werden zum Weltwirtschaftsforum in Davos im Januar reisen, schreibt die Zeitung „RBC Daily“ am Montag unter Berufung auf Quellen in der russischen Regierung. Höchstwahrscheinlich wird der Erste Vizepremier Igor Schuwalow oder Vizepremier Arkadi Dworkowitsch in die Schweiz reisen. Ihre Sprecher konnten bzw. wollten diese Informationen allerdings […]

mehr…
Neueste

Russisches Schlagerfestival „Neue Welle“ zieht um von Lettland nach Sotschi – aus politischen Gründen

Von   /  15. Januar 2015  /  Aktuell, Nachbarn, Politik  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Das populäre russische Schlagerfestival „Neue Welle“ (Nowaja Wolna), das bereits seit der Sowjetzeit im Badeort Jurmala bei Riga stattfand, zieht weg ans Schwarze Meer. Grund für den Abzug nach Sotschi ist das Einreiseverbot, das die lettische Regierung im vergangenen Sommer für drei Interpreten wegen ihrer Position in der Ukraine-Krise ausgesprochen hatte.

mehr…
Neueste

Petersburger Opernsängerin Elena Obraszowa gestorben

Von   /  14. Januar 2015  /  Aktuell, Kultur, Musik, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Am 12. Januar ist die populäre russische Opernsängerin Elena Obraszowa im Alter von 75 Jahren in einer Leipziger Klinik gestorben. Die Mezzosopranistin aus Leningrad trat an allen bedeutenden Opern der Welt auf.

mehr…
Neueste

Mindestens vier Todesopfer beim Einsturz von Pregelbrücke in Kaliningrad

Von   /  13. Januar 2015  /  Aktuell, Nachbarn, Unglücksfälle  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Während der Abrissarbeiten an der 1938 errichteten und 1945 gesprengten Palmburger Brücke („Berliner Brücke“) in Kaliningrad sind laut der Nachrichtenseite Klops.ru vier Personen getötet worden. Bei den Opfern handelt es sich um Angestellte der Firma, die mit dem Abbruch beschäftigt waren. Sie wurden erschlagen als einer der Pfeiler plötzlich einstürzte.

mehr…
Neueste

Zyklon „Felix“ sorgt für Sturmschäden entlang der baltischen Küste

Von   /  13. Januar 2015  /  Aktuell, Nachbarn, Unglücksfälle  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Das Sturmtief „Felix“ wütetet bereits seit Jahresbeginn und hat entlang der Küste von Kaliningrad bis Litauen grosse Schäden angerichtet. Wo nicht der Wind Bäume entwurzelte und Stromleitungen unterbrach, sorgten Springflut und Hochwasser für Überschwemmungen.

mehr…
Neueste

20 Prozent weniger russische Touristen in Estland

Von   /  13. Januar 2015  /  Aktuell, Nachbarn, Ticker, Tourismus, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Wie das Amt für Statistik in Tallinn meldete, übernachteten im vergangenen November insgesamt 216.000 Touristen in Hotels – das bedeutet einen Anstieg von drei Prozent zum selben Monat im Vorjahr. Gleichzeitig wurde ein Rückgang von 20 Prozent bei den Buchungen aus Russland registriert.

mehr…
Neueste

Schüsse auf „Sapsan“-Hochgeschwindigkeitszug

Von   /  12. Januar 2015  /  Aktuell, Eisenbahn, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker, Verkehr  /  Keine Kommentare

eva.- Wie eine Passagierin des „Sapsan“-Zugs Petersburg-Moskau (Abfahrt 7.00) am 4. Januar gegenüber Fontanka.ru berichtete, wurde während der Fahrt auf den Zug geschossen. Nach der Abfahrt aus Twer hätten Schüsse auf zwei Waggons zwei Fenster zertrümmert.

mehr…
Neueste

Weitere sechs NKOs zu „Ausländischen Agenten“ erklärt

Von   /  12. Januar 2015  /  Gesellschaft, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Weitere sechs NKOs (Nichtkommerzielle Organisationen) wurden zum Jahresende vom russischen Justizministerium ins Register der so genannten „Ausländischen Agenten“ eingetragen. Darunter fallen Organisationen in Russland, welche aus dem Ausland finanziert werden und sich politisch betätigen. Unter ihnen befinden sich der Moskauer „Fonds für Pressefreiheit“, die Bürgerrechtsorganisation „Mensch und Gesetz“ in Mari-El und das Zentrum für […]

mehr…
Neueste

Petersburger MEGA-Einkaufszentren sind Paradies für Autodiebe

Von   /  12. Januar 2015  /  Aktuell, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- 2014 wurden aus den Parkhäusern der beiden Mega-Einkaufszentrum „Parnas“ und „Dybenko“ 50 Autos gestohlen. Durchschnittlich verschwand aus den Mega-Märkten, die direkt an der Petersburger Ringautobahn KAD stehen, aber schon zum Leningrader Gebiet gehören, jede Woche ein Wagen – fast wie bei einer Lotterie.

mehr…
Neueste

Staatsanwaltschaft überprüft Deutsch-Russischen Austausch

Von   /  10. Januar 2015  /  Aktuell, Gesellschaft, Heimat-Deutschland, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Die nichtkommerzielle Organisation „Deutsch-Russischer Austausch“ (DRA/NRO) erhielt am 29. Dezember 2014 Besuch von der Staatsanwaltschaft. Die Organisation, die sich seit vielen Jahren mit dem Austausch von Schülern, Studenten und Volontären zwischen Russland und Deutschland beschäftigt, soll auf Extremismus und mögliche illegale Aktivitäten überprüft werden.

mehr…
Neueste

Herold-Druckausgabe Dezember 2014 erschienen

Von   /  10. Januar 2015  /  Aktuell, Druckausgabe  /  Keine Kommentare

eva.- Heute ist die Druckausgabe des St. Petersburger Herolds erschienen, die das Geschehen im Dezember auf 14 PDF-Seiten zusammenfasst. Unter anderem wird darin über die Folgen des Rubelkurszerfalls, die Jeton-Hamsterkäufe in der Petersburger Metro, eine Buchvernissage des Bildhauers Lew Smorgon, den Schweizer Abend im Begegnungszentrum und vieles andere mehr berichtet.

mehr…
Neueste

Fitch senkt Ausblick für 20 russische Banken auf „negativ“

Von   /  6. Januar 2015  /  Aktuell, Finanzmarkt, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

spn.- Die internationale Ratingagentur Fitch hat den Ausblick für die Bonität von 20 russischen Banken von „stabil“ auf „negativ“ gesenkt. Das teilte die Agentur Ende Dezember mit.

mehr…
Neueste

Conchita Wurst: „Habe viele Fans in Russland“

Von   /  6. Januar 2015  /  Gesellschaft  /  Keine Kommentare

spn.- Die Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst – alias Thomas Neuwirth – hat den Wunsch bekundet, in Russland aufzutreten. „Das möchte ich absolut“, so Conchita Wurst in einem Interview für den „Kurier“. „Ich habe auch viele Fans in Russland.“

mehr…
Neueste

Lettland übernimmt EU-Vorsitz in einer aussenpolitisch schwierigen Epoche

Von   /  6. Januar 2015  /  Aktuell, Nachbarn, Politik  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Lettland übernimmt am 1. Januar den EU-Vorsitz – ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, in dem das Verhältnis zu Russland das Top-Thema in der EU ist. Immerhin hat der knapp über zwei Millionen Einwohner zählende baltische Staat eine – auch politisch – recht starke russische Minderheit von 27 Prozent der Bevölkerung, von den Weißrussen und Ukrainern […]

mehr…