Laden...
Sie sind hier:  Home  >  2012  >  Juli
Neueste

Kleiner Grenzverkehr zwischen Polen und Kaliningrad ist in Kraft getreten

Von   /  30. Juli 2012  /  Nachbarn, Politik, Ticker  /  Keine Kommentare

rian.- Die Außenminister Russlands und Polens, Sergej Lawrow und Radosław Sikorski, haben telefonisch das Abkommen über den sogenannten kleinen Grenzverkehr erörtert, das die visafreie Einreise für die Bewohner der Grenzgebiete regelt und am 27. Juli in Kraft getreten ist, berichtet das polnische Außenamt. Das Abkommen über die Regeln des regionalen grenznahen Personenverkehrs für die Bewohner […]

mehr…
Neueste

Abschleppen nach neuem Recht – der Zirkus hat begonnen

Von   /  30. Juli 2012  /  Aktuell, Auto, Stadtnachrichten, Ticker, Verkehr  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Schon kurz nach der Einführung des kostenpflichtigen Abschleppens von Falschparkern ist in der Stadt eine deutlich intensivere Evakuierungstätigkeit zu beobachten. Zwei Frauen gaben kürzlich mit einem skandalösen „Abschlepp-Zirkus“ ihrer Unzufriedenheit mit der neuen Praxis Ausdruck.

mehr…
Neueste

Sankt Petersburg Ehrenbürger und Komponist Sergei Michailowitsch Slonimsky wird mit der Uraufführung der 32. Sinfonie geehrt

Von   /  29. Juli 2012  /  Kultur, Musik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

Berlin/Sankt Petersburg (ots) – Drei Wochen vor seinem 80. Geburtstag am 12. August hatte die Stadt Sankt Petersburg eine besondere Überraschung für ihren Ehrenbürger, den russischen Komponisten, Pianisten und Musikwissenschaftler Sergei Michailowitsch Slonimsky. Im traditionsreichen Mikhailovskij Theater vor über 1.700 Zuhörern dirigierte der musikalische Leiter des Opernfestivals Glyndebourne und Chefdirigent des Londoner Philharmonic Orchestra Wladimir […]

mehr…
Neueste

„Fischen“ in der Galerie Masterskaya alta lingua

Von   /  28. Juli 2012  /  Aktuell, Ausstellung, Kultur  /  Keine Kommentare

eing.- Vom 1. bis 19. August präsentiert die Galerie “Masterskaja Altalingua” unter dem Titel „Fischen“ Fotografien, Skulpturen und Lyrik des deutschen Künstlers Manfred Sieloff (Deutschland). 1953 in Wünsdorf geboren, ist der Maler und Bildhauer Manfred Sieloff seit 1980 künstlerisch tätig. 1986 gründete er das Berliner Figurentheater Marotte mit.

mehr…
Neueste

Marc Lauber von der Band Zorge: „Nur in Russland kann ich von der Musik leben“

Von   /  27. Juli 2012  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, In Piter - die Deutschen, Kultur, Musik, PetersBürger  /  Keine Kommentare

Von Luisa Schulz Heute Abend um 20 Uhr spielt im Club Zoccolo die Petersburger Band Zorge. Das Alternative Rock Kollektiv gehört zu den bekanntesten Bands der Stadt. Der Schlagzeuger, Marc Oliver Lauber, kommt aus dem Allgäu. Ein Porträt.

mehr…
Neueste

Bürgermeister von Linz besucht St. Petersburg

Von   /  26. Juli 2012  /  Heimat-Östereich, Stadtnachrichten, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Franz Dobusch, Bürgermeister der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz, hat Petersburg besucht, um mit Gouverneur Georgi Poltawtschenko ein wirtschaftliches Kooperationsabkommen auszuhandeln, schreibt der Pressedienst des Smolny. Die Vereinbarung zwischen der Österreischisch-Russischen Freundschaftsgesellschaft (ORFG) und der Stadt Petersburg soll bei einem Österreich-Besuch Poltawtschenkos unterzeichnet werden. Dobusch wurde vom ORFG-Präsidenten Ludwig Scharinger begleitet. Durch das Abkommen sollen unter […]

mehr…
Neueste

Alles klar am Petersburger Flottentag – auch auf der „Aurora“

Von   /  26. Juli 2012  /  Aktuell, Armee - Militär, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Am kommenden Sonntag geht in Petersburg und Kronstadt der Tag der russischen Kriegsflotte über die Bühne. Ein Leck bei der „Aurora“, dem ältesten Kriegsschiff der Stadt, sorgte im Vorfeld des Feiertags kurzfristig für Gerüchte und Aufregung.

mehr…
Neueste

Schand-Gefängnis „Kresty“ soll bis 2015 durch Neubau ersetzt werden

Von   /  25. Juli 2012  /  Justiz, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Die Stadt unternimmt einen weiteren Anlauf in der Angelegenheit „Kresty“, schreibt die St. Petersburg Times. Bis 2015 soll die völlig veraltete und chronisch überfüllte Haftanstalt aus dem Stadtzentrum am Newaufer in den Vorort Kolpino in ein modernes Gefängis umziehen. Dort soll eine Anlage nach modernen Standards für rund 4000 Häftlinge gebaut werden, in der […]

mehr…
Neueste

Bildhauer Zereteli will sich mit Museum in Petersburg ein Denkmal setzen

Von   /  25. Juli 2012  /  Aktuell, Kultur, Museum, Stadtnachrichten, Ticker  /  1 Kommentar

TOPTICKER.- Erst beglückte er Petersburg mit seinen monumentalen Skulpturen, jetzt will er sich mit einem Museum für zeitgenössische Kunst verewigen. Der Moskauer „Hofkünstler“ und Präsident der Russischen Akademie der Künste Surab Zereteli betreibt den Bau eines Museums auf der Wassili-Insel – und wird von der Stadtregierung unterstützt.

mehr…
Neueste

Transport für Syrien: Kampfhubschrauber in Kaliningrad wieder ausgeladen

Von   /  24. Juli 2012  /  Militärtechnik, Nachbarn, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Die Geschichte mit dem Hubschraubertransport für Syrien nimmt eine neue Wendung: Der russische Frachter „Alaed“, dem es zuvor nicht gelungen war, modernisierte Mi-25-Helikopter nach Syrien zu bringen, hat die Maschinen nach inoffiziellen Angaben in der russischen Ostsee-Exklave Kaliningrad ausgeladen.  „Das Schiff hat seine Fracht in Baltijsk gelöscht. Die Hubschrauber befinden sich auf dem Festland“, […]

mehr…
Neueste

Zehn Millionen in zwei Minuten – WTB-Bankfiliale ausgeraubt

Von   /  24. Juli 2012  /  Aktuell, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Bei einem präzis ausgeführten Einbruch in die WTB-Filiale am Moskowski-Prospekt 220 konnte eine dreiköpfige Bande innert Minutenfrist rund 250.000 Euro erbeuten und unerkannt entkommen.

mehr…
Neueste

St. Petersburg: Bereits über 70 Menschen wegen Schwulen-Propaganda bestraft

Von   /  23. Juli 2012  /  Gesellschaft, Kirche  /  Keine Kommentare

rian.- Mehr als 70 Personen sind bereits gemäß dem neuen Stadtgesetz von St. Petersburg wegen Propaganda von Homosexualität unter Minderjährigen zur Verantwortung gezogen worden. Das teilte Sergej Umnow, Chef der Verwaltung des Innern in St. Petersburg und Gebiet Leningrad, am Freitag mit.  Das Propaganda-Verbot war im März in Kraft gesetzt worden. Wie Umnow hinzufügte, bewertet […]

mehr…
Neueste

23 Wohnungsschlüssel – Aufschlüsselung eines Mieterbetrugs

Von   /  22. Juli 2012  /  Aktuell, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker, Typisch Russland  /  Keine Kommentare

TOPTICKER. – An 23 Mieter gleichzeitig war im April dieses Jahres eine Wohnung im Petersburger Norden vermietet worden. Nach langwieriger Ermittlung wurde jetzt die zweite der beiden Betrügerinnen gefasst. Aufklärung einer Betrügergeschichte der Krimiklasse.

mehr…
Neueste

Herold-Druckausgabe Juli 2012 erschienen

Von   /  21. Juli 2012  /  Aktuell, Druckausgabe  /  Keine Kommentare

eva.- Heute ist die Druckausgabe des St. Petersburger Herolds erschienen, die das Geschehen im Juli auf elf PDF-Seiten zusammenfasst. Unter anderem wird über den Besuch der Schweizer Energieministerin Doris Leuthard, die Attacken von Konsumentenschützern auf Supermärkte, die Geschichte der DDR-Kreuzfahrten nach Leningrad, die Rocklegende Victor Zoi, das Jubiläum der Aussenhandelskammer in St. Petersburg, das Petersburger […]

mehr…
Neueste

Carlsberg nimmt im Oktober die Baltika-Aktien aus dem Handel

Von   /  21. Juli 2012  /  Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

mm – Der Hauptaktionär des führenden russischen Bierbrauers Baltika in St. Petersburg, die dänische Carlsberg A/S hat mitgeteilt, das Baltika ab 5. Oktober nicht mehr an der Moskauer Börse MICEX gehandelt wird. Damit verschwindet die Aktie vom Markt, da nach der geplanten Übernahme von 95% der Aktion durch Carlsberg das geeignete Volumen für einen aussagekräftigen […]

mehr…
Neueste

Vom Herrnhuter-Sitz zum Firmengebäude im europäischen Stil: das Senfhaus in Sankt-Petersburg

Von   /  20. Juli 2012  /  Aktuell, Architektur, Bau und Bausünde, Kultur, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

Von Anna Smoljarowa Sankt-Petersburg wurde gegründet als eine Stadt, die für Russland das Tor nach Europa öffnete. In den Zeiten, als die Hauptstadt sich auf der Newa-Ufer befand, existierten hier mehrere in Europa verwurzelte Kontore. In einigen Gebäuden kann man noch heute Geschichte und Traditionen der früheren Besitzer spüren.

mehr…
Neueste

Vier Verletzte an Schlachten-Schauspiel bei St. Petersburg

Von   /  18. Juli 2012  /  Aktuell, Gesellschaft, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Bei einem so genannten „Reinactment“ der Schlacht bei Borodino im Dorf Merevo im Leningrader Gebiet wurden durch einen Fehlschuss einer Kanone vier Personen verletzt. Die Rekonstruktion der Schlacht wurde anlässlich des 200-Jahre-Jubiläums des Siegs der Russen von 1812 über die napoleonischen Truppen veranstaltet.

mehr…
Neueste

Russische Grenzbürokratie: Kubaner verbringt 40 Tage auf Fähre zwischen St. Petersburg und Helsinki

Von   /  17. Juli 2012  /  Aktuell, Aufenthalt, Fähren-Flug-Bahn, Gesellschaft, Justiz, Mein Recht, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Während vierzig Tagen schipperte der kubanische Architekt Luis Sespedes auf einer Fähre zwischen Petersburg und Helsinki hin und her, weil ihm Russland die Einreise verweigerte und er nicht in die Schengenzone ausreisen durfte. Gestern gab der Computer der russischen Grenzer schliesslich das OK, und der Kubaner konnte zu seiner Familie in.

mehr…
Neueste

Marseillaise auf der Ulitsa Marata – die Frankomanie der Russen

Von   /  14. Juli 2012  /  Aktuell, Gesellschaft, Kultur, Typisch Russland  /  Keine Kommentare

Von Luisa Schulz In Russland ist man wahrscheinlich noch frankophiler als Deutschland. Es ist fast schon eher eine Frankomanie als eine Frankophilie. So feierte heute auch Petersburg die Prise de la Bastille. Auf der Ulitsa Marata vor dem französischen Café „Jean Jacques“ spielte eine Blaskapelle den ganzen Nachmittag so laut die Marseillaise und andere Chansons, […]

mehr…
Neueste

Krimskrams für Krymsk – Sammelaktion für Überschwemmungsopfer

Von   /  14. Juli 2012  /  Aktuell, Gesellschaft, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

Von Luisa Schulz Für die Katastrophenopfer in Krymsk wurde am Liteini-Prospekt 31 ein Hinterhof zu einer Sammelbörse. Im versteckten Hof drängen sich Menschen zwischen Kisten, Autos laden laufend ein und aus. Die Aktion findet bereits seit dem 9. Juli und mindestens noch bis zum 16. Juli statt. Viele Leute bringen aber eher Ramsch als Rettung.

mehr…