Laden...
Sie sind hier:  Home  >  2012  >  März  >  27
Neueste

Russland startet im April AKW-Bau in Weißrussland

Von   /  27. März 2012  /  Energie, Nachbarn, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Im April soll in Weißrussland mit dem Bau eines neuen AKW begonnen werden. Wie Valeri Limarenko, Chef des in Nischni Nowgorod ansässigen Engineering-Unternehmens Atomenergoprojekt, am Mittwoch mitteilte, sollen Russland und Weißrussland bis Ende März zwei Verträge zum Bau des AKW Belorusskaja unterschreiben. Bei einem der Verträge gehe es um die Lieferung der wichtigsten Anlagen, […]

mehr…
Neueste

Moralwächter Milonow will zur Kontrolle Petersburger Madonna-Konzert besuchen

Von   /  27. März 2012  /  Aktuell, Gesellschaft, Kultur, Musik, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

Madonna_Confessions_Tour_Boombox

TOPTICKER.- Nachdem Madonna die russischen Homosexuellen in Schutz genommen und angekündigt hat, sich an ihrem nächsten Konzert öffentlich gegen das Gesetz gegen “Homosexuellen-Propaganda zu äussern, hat dessen Autor Vitali Milonow nicht lange mit einer Antwort gewartet.

mehr…
Neueste

AHK Nordwest organisiert einen runden Tisch zu Zollfragen

Von   /  27. März 2012  /  Aktuell, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

Zoll

mm-  Die Filiale Nord-West der Deutsch-Russischen Aussenhandelskammer hat als Vermittler zwischen der deutscher Wirtschaft und  der Zollverwaltung Nord-West einen runden Tisch organisiert. Bei dem ersten Meeting am 16.März fanden sich Vertreter der Filiale Nord-West der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, dem deutschen Generalkonsulat und von Mitgliedsfirmen in St. Petersburg zu einem Arbeitstreffen mit der Leitung der Zollverwaltung der […]

mehr…
Neueste

Pulkovo 2 leidet unter Passagierstau

Von   /  27. März 2012  /  Luftverkehr, Reisen, Ticker, Wirtschaft  /  1 Kommentar

Pulkovo2

Eine Warteschlange von biblischem Ausmassen verstopft die Einreise via Pulkowo 2. Trotz “deutschem Management” in der Flughafenverwaltung kommen die Flüge immer noch stoßweise in parallelen Zeitfenstern an. Das Ergebnis ist ein Riesenstau vor den Einreisekontrollen. Es ist eine Schande so in Sankt-Petersburg begrüsst zu werden. Willkommen zurück in der Heimat, übermüdet, gestresst und mit 1000 […]

mehr…