Aktuell Alles →

Herold-Druckausgabe 1/2019 erschienen

Von   Vor 3 Tagen

eva.- Heute ist die Druckausgabe des St. Petersburger Herolds erschienen, die das Geschehen von Dezember und Januar 2018/19 auf 7 PDF-Seiten zusammenfasst. Darin wird unter anderem über die Neujahrszeit, den Verkauf des Elektronik-Fachhändlers „Key“ das gewandelte Gesicht Petersburgs an der Wasserseite, über einen schweizerisch russischen Wirtschaftsworkshop berichtet.

mehr…

Wandel am Wasser – Petersburger Leben an der Finnischen Bucht

Von   Vor 5 Tagen

Wer in Sankt Petersburg lebt hatte selten die Gelegenheit aus der Stadt aufs „Meer“ bzw. den finnischen Meerbusen zu blicken. Die Neva und Ihre Seitenarme sind allgegenwärtig, aber das man auch direkt an der Ostsee lebt ist fast nirgendwo bewusst sichtbar. Der Grund ist die fast geschlossene Industrie- und Hafenbebauung zwischen dem Stadtzentrum und den […]

mehr…

Ältester Petersburger Elektronik-Fachhändler „Key“ verkauft

Von   Vor 5 Tagen

eva.-  Die Petersburger Elektronik-Ladenkette „Key“ aus den Neunzigerjahren wurde an den Internetverkäufer „DNS“ verkauft. Die Finanzlage von „Key“ war nicht die Ursache für den Verkauf der Traditionsfirma, vielmehr fehlte es an Entwicklungsperspektiven.

mehr…

Neues Museum mit Unterwassertechnik in Kronstadt bekommt Zuwachs

Von   Vor 6 Tagen

eva.- Das Freilicht-Museum für Unterwassertechnik im russischen Kriegshafen Kronstadt bei St. Petersburg, das 2018 eröffnet wurde, erhielt neue Technik aus Petropawlowsk-Kamtschatski.

mehr…

Russland erwacht aus dem zehntägigen Neujahrs-(Alp-) Traum

Von   Vor 1 Woche

eva.- Traditionsgemäss kehrte über die Neujahrstage in ganz Russland lärmige Stille ein. Doch ausser „Ded Moros“ und Sektkorkenknallen beschäftigten noch andere Dinge die Öffentlichkeit – eine Gasexplosion in Magnitogorsk, ein Präsident mit sinkendem Raiting und ein bitterböser Film über eine Neujahrsnacht im hungernden Leningrad.

mehr…

Präsident Putin zu Weihnachten in der Heimatstadt

Von   Vor 2 Wochen

Zur Feier des des orthodoxen Weihnachtsfests ist  Präsident Wladimir Putin nach St. Petersburg gekommen.  Den Weihnachtengottesdienst hat er in der Kasaner Kathedrale, der Hauptkirche Sankt Petersburgs verbracht,. Der Gottesdienst wurde von Warsonofi, Metropolit von St. Petersburg und Ladoga abgehalten. Am Heiligen Abend traf er Sich mit der Gemeinde und den Kindern seiner Taufkirche, der unter […]

mehr…

Lettland veröffentlicht KGB-Archiv im Internet

Von   Vor 1 Monat

eva.- Am „Tag der Tschekisten“ gab das lettische Nationalarchiv eine Liste mit tausenden von MitarbeiterInnen des sowjetischen Geheimdienstes frei. Die Gleich nach der Veröffentlichung wurde die Webseite von Neugierigen bestürmt – sie enthält überraschende Daten über prominente Persönlichkeiten.

mehr…

Russische Zentralbank verbietet Tableaus mit Valuta-Kursen

Von   Vor 1 Monat

eva.- In Kürze sollen die Leucht-Anzeigen mit Wechselkursen, die über den Eingängen russischer Banken und Wechselstuben hängen verboten werden, schreibt Newsru.com. Das schreibt die russische Zentralbank in ihren jüngsten Richtlinien vor. Begründet wird dieses Verbot als Massnahme zum Konsumentenschutz und zur Vermeidung illegaler Wechselstuben.

mehr…

    Politik Alles →

    Petersburger SKK-Komplex – Umbau oder Abriss?

    Von   Vor 1 Monat

    eva.- Der Petersburger Sport- und Konzert-Komplex „Peterburgski“ im Stadtsüden soll zur Hockey-Weltmeisterschaft 2023 umgebaut und vergrössert werden. Inwiefern der Umbau des architektonisch wertvollen Gebäudes gleich auch seinen Abriss bedeutet, darüber sind sich der städtische Baurat und die Investoren uneinig – politisch gesehen scheint die Sache jedoch bereits entschieden zu sein.

    mehr…

    Starowoitowa-Mord: Hintergründe nach 20 Jahren nicht aufgeklärt

    Von   Vor 2 Monaten

    eva.-  Vor zwei Jahrzehnten schockierte der brutale Killermord an der Stadtabgeordneten und Menschenrechtlerin Galja Starowoitowa die Welt. Der oder die Auftraggeber sind bis heute unbekannt. Wem stand Starowoitowa mehr im Weg – der Mafia oder korrupten Politikern. Oder war ihr Tod am Ende nützlich für beide Seiten?

    mehr…

    Kommentar: Kriegsschiffe statt Fähren

    Von   Vor 2 Monaten

    Von Eugen von Arb Es ist ein Armutszeugnis, dass das gemeinsame Projekt zwischen dem Petersburger Fährhafen „Morskoi Fasad“, sprich der Stadt als seine Eigentümerin, und dem estnischen Fährunternehmen Tallink nicht zu zustande gekommen ist. Zwar ist die Zahl der Kreuzfahrt-Touristen, die 2018 Petersburg besuchten, um 11 Prozent gestiegen. Diese Ziffer ist in zweierlei Hinsicht trügerisch: […]

    mehr…

    „Propagandasender“ RT nimmts mit Humor

    Von   Vor 8 Monaten

    mm.- Zur Verabschiedung der Gäste von St. Petersburg und der Fussballweltmeisterschaft hat der Auslandssender Russia Today, kurz, „RT“ einen stylischen Informationsstand in die Abflughalle vom St. Petersburger Flugplatz „Pulkovo“ gebaut. Der Wifi- und Lesestand mit Sitzgelegenheiten, Tisch, Barhocker und vielen Monitoren zitiert Aussagen über den Sender welche er dann mit Augenzwinkern kommentiert. „Kommen Sie näher […]

    mehr…

    Proteste gegen «Zar Putin» in hundert russischen Städten

    Von   Vor 9 Monaten

    eva.- Dem Aufruf des Oppositionellen Alexei Nawalny zur Demonstration gegen Präsident Putin folgten Menschen in rund hundert russischen Städten. An einigen Orten wurden Kundgebungen genehmigt, anderswo verboten – so auch in Petersburg, wo rund 233 Personen festgenommen wurden (Fotogalerie).

    mehr…

    US-Generalkonsulat in St. Petersburg geschlossen

    Von   Vor 10 Monaten

    eva./mm.- Auf Ende März wurde das amerikanische Generalkonsulat an der Furschtatskaja Uliza in St. Petersburg geschlossen. Die russische Regierung entschloss sich zu diesem Schritt, nachdem die USA aufgrund des Giftanschlags im britischen Salsbury die Schliessung des russischen Konsulats in Seattle angekündigt hatten. Insgesamt wiesen die Amerikaner 60 russische Diplomaten aus. Diese Maßnahmen waren Amerikas Antwort […]

    mehr…

    Alles wie gehabt – nochmals sechs Jahre Putin

    Von   Vor 10 Monaten

    eva.- Wladimir Putin ist wiederum für sechs Jahre zum russischen Präsidenten gewählt worden – mit rund 77 Prozent der Stimmen nach den offiziellen Zahlen. Opposition und Wahlbeobachter sprechen von massivem Wahlbetrug wie schon 2012. Gratulationen westlicher Regierungen an Putin bleiben aus.

    mehr…

    Alles an die Wahlen – der Kreml treibt ein millionenfaches “Wähler-Heer” zu den Urnen

    Von   Vor 10 Monaten

    Am 18. März wählen die Russen ihren Präsidenten, der für weitere sechs Jahre Wladimir Putin heissen wird. Sämtliche zugelassenen alternativen KandidatInnen haben keine Chance. Ausserdem mobilisiert der Kreml Millionen von Staatsangestellten und legt die Oppositionsbewegungen lahm.   eva.- Offiziell können die Russen aus acht KandidatInnen wählen. Doch schon jetzt ist klar, dass Wladimir Putin laut […]

    mehr…

      Gesellschaft Alles →

      Russland erwacht aus dem zehntägigen Neujahrs-(Alp-) Traum

      Von   Vor 1 Woche

      eva.- Traditionsgemäss kehrte über die Neujahrstage in ganz Russland lärmige Stille ein. Doch ausser „Ded Moros“ und Sektkorkenknallen beschäftigten noch andere Dinge die Öffentlichkeit – eine Gasexplosion in Magnitogorsk, ein Präsident mit sinkendem Raiting und ein bitterböser Film über eine Neujahrsnacht im hungernden Leningrad.

      mehr…

      Lettland veröffentlicht KGB-Archiv im Internet

      Von   Vor 1 Monat

      eva.- Am „Tag der Tschekisten“ gab das lettische Nationalarchiv eine Liste mit tausenden von MitarbeiterInnen des sowjetischen Geheimdienstes frei. Die Gleich nach der Veröffentlichung wurde die Webseite von Neugierigen bestürmt – sie enthält überraschende Daten über prominente Persönlichkeiten.

      mehr…

      Kommentar: Die „Sotschisierung“ St. Petersburgs

      Von   Vor 1 Monat

      Eugen von Arb Liest man die Reklame russischer Immobilienfirmen für Neubauwohnungen, so weiss man, dass daran praktisch alles gelogen ist. Das beginnt beim Preis und geht weiter bei der Baufrist – zahlreiche Häuser werden niemals fertig gebaut, oft wegen missbräuchlichem Bankrott. Die Käufer, die oft ihre ganze Existenz für die neue Wohnung aufgegeben haben, sitzen […]

      mehr…

      Aktion „Letzte Adresse“ von Stadtregierung angefeindet

      Von   Vor 1 Monat

      eva.- Aus einem Dokument des städtischen Bauamts St. Petersburg geht hervor, dass die Anbringung die Metall-Scheiben, die an die Opfer der Stalinismus-Opfer als ungesetzlich betrachtet werden. Hinter der Anfeindung steckt der ehemalige Helfer des Moralwächters und Duma-Abgeordneten Vitali Milonow, der jedoch nichts gegen die Gedenkaktion hat.

      mehr…

      Wird der Petersburger Flughafen Pulkovo umbenannt?

      Von   Vor 2 Monaten

      eva.- Der geläufige Name des Petersburger Flughafens Pulkovo ist nicht mehr gut genug – ein pompöserer Name soll her. Obwohl die Idee einer Umbenennung weniger als die Hälfte der Bevölkerung befürwortet, wurde bereits eine Longlist der möglichen Namen ausgearbeitet.

      mehr…

      Russland-Blog: Moskauer Freunde und ein Lied für immer

      Von   Vor 3 Monaten

      Von Emily Orlet In ihrem letzten Blogbeitrag erzählt Emily Orlet noch einmal von ihrer Begegnung mit Moskau – und seinen Menschen. Diese interessanten und kreativen Menschen, die ihr riesiges Land so sehr lieben und doch am liebsten davonlaufen möchten, bleiben den meisten Russland-Reisenden ein ganzes Leben lang in Erinnerung.

      mehr…

      Timur Hodschanyasov: “In Russland hat man mehr Chancen”

      Von   Vor 4 Monaten

      Von Emily Orlet Der Turkmnene Timur Hodschanyasov lebt als Student und Fremdarbeiter in St. Petersburg – kein leichtes Los. Doch er bleibt trotz allem optimistisch und meint, dass Russland im Vergleich zu seiner Heimat doch einiges mehr zu bieten hat.

      mehr…

      Gedenk-Aktion „Letzte Adresse“ in ganz Russland verbreitet

      Von   Vor 5 Monaten

      eva.- Die Aktion „Letzte Adresse“, die vor vier Jahren in Moskau ins Leben gerufen worden war, hat sich mittlerweile in mehreren Dutzend russischer Städte verbreitet. Mit kleinen Gedenktafeln wird an die tausenden von Opfern der stalinistischen Willkür gedacht. Ihr letzter Wohnort vor ihrem Verschwinden wird gekennzeichnet – als Mahnmal für die junge Generation und als […]

      mehr…

        Wirtschaft Alles →

        Ältester Petersburger Elektronik-Fachhändler „Key“ verkauft

        Von   Vor 5 Tagen

        eva.-  Die Petersburger Elektronik-Ladenkette „Key“ aus den Neunzigerjahren wurde an den Internetverkäufer „DNS“ verkauft. Die Finanzlage von „Key“ war nicht die Ursache für den Verkauf der Traditionsfirma, vielmehr fehlte es an Entwicklungsperspektiven.

        mehr…

        Russische Zentralbank verbietet Tableaus mit Valuta-Kursen

        Von   Vor 1 Monat

        eva.- In Kürze sollen die Leucht-Anzeigen mit Wechselkursen, die über den Eingängen russischer Banken und Wechselstuben hängen verboten werden, schreibt Newsru.com. Das schreibt die russische Zentralbank in ihren jüngsten Richtlinien vor. Begründet wird dieses Verbot als Massnahme zum Konsumentenschutz und zur Vermeidung illegaler Wechselstuben.

        mehr…

        Paul Ammann in Russland: „Ich finde es gut, dass sie an ihr eigenes Land glauben“

        Von   Vor 1 Monat

        Von Eugen von Arb Dieses Jahr fand zum zweiten Mal ein gemeinsamer Workshop der Petersburger Wirtschaftsuniversität und der Berner Fachhochschule zum Thema „Internationalisierung“ statt, an dem sich auch der schweizer Technopark Mobahaus und das schweizer Generalkonsulat beteiligten (siehe Fotogalerie). Paul Ammann, Dozent an der Fachhochschule Bern, erzählt von seinen Erfahrungen mit den russischen Studierenden bei […]

        mehr…

        Petersburger Lachta-Zentr hat Bauabnahme bestanden

        Von   Vor 2 Monaten

        mm.- Am 16. Oktober 2018 erhielt das Lakhta Center die Genehmigung zur Inbetriebnahme des Gebäudekomplex. Das entsprechende Dokument wurde offiziell vom staatlichen Bauaufsichts- und Inspektionsdienst von Sankt Petersburg (Russland) veröffentlicht. Im derzeit höchste Gebäude Europas (462 Meter) begannen die ersten Mietern mit dem Innenausbau. Bis zur Eröffnung des Multifunktionskomplexes Lakhta Center, dem höchsten Wolkenkratzer Europas, wird […]

        mehr…

        Verbot von „Sankt-Petersburg“ in Firmennamen wird diskutiert

        Von   Vor 2 Monaten

        mm.- Im Stadtparlament von St. Petersburg diskutieren die Abgeordneten einmal mehr das Verbot der Nutzung des Stadtnamens als Teil des Namens bei Unternehmen. Auf der föderalen Ebene ist dies bereits bei der Bezeichnung „Rossia“ so geregelt, das nur noch Staatliche Organisationen und Private Firmen mit einer Mehrheit der Aktion in Staatsbesitz das Wort im Namen führen […]

        mehr…

        Auf Sand gebaut: Ungewisse Expansionspläne des Fährhafens

        Von   Vor 3 Monaten

        eva.- Die neuen aufgeschütteten Landfläche in der Bucht vor Petersburg finden bereits Interessenten – darunter der Fährhafen „Morskoi Fasad“, der der Stadt gehört. Die Pläne eines visafreien Zentrums für den Fährtourismus stossen bei Experten auf wenig Beifall.

        mehr…

        Daniel Rehmann: „Das Rohstoffmodell hat ausgedient“

        Von   Vor 3 Monaten

        Von Eugen von Arb Der Russland- und Wirtschaftsexperte Daniel Rehmann erklärt die Auswirkungen der westlichen Sanktionspolitik gegenüber Russland und die möglichen Folgen der geplanten Rentenreform. Ausserdem geht er auf die Frage ein, warum die Fussballmeisterschaft 2018 nur kurzfristig für einen Aufschwung gesorgt hat.

        mehr…

        Admiratltesky Werft erhält Auftrag zum Bau von 9 Fishtrawlern

        Von   Vor 4 Monaten

        Wie Kommersant berichtet hat die Russische Fischerei-Gesellschaft (RRPK) den Auftrag für den Bau von neun Trawler-Fabrikschiffen abgeschlossen.  Die Kosten für einen Trawler betragen etwa 100 Millionen Dollar. Der Bau erfolgt mit Subventionen aus dem im Rahmen des staatlichen Investitionsplanprogramms („Quoten unter dem Kiel“).  Die Konzeption des Trawlers stammt von der norwegischen Designorganisation Skipsteknisk.  Ein Prototyp […]

        mehr…

          Kultur Alles →

          Jahrhundertzeuge Baron Eduard von Falz-Fein gestorben

          Von   Vor 2 Monaten

          eva.- Im Alter von 106 Jahren starb bei einem Brand in seinem Haus in Lichtenstein der deutsch-russische Baron Falz-Fein. Der Geschäftsmann, Journalist, Funktionär und Sportsfreund behielt seine russische Heimat in Erinnerung und lobbyierte und sponsorte zugunsten zahlreicher Projekte.

          mehr…

          Die schönsten schweizer Bücher in einer Ausstellung in St. Petersburg

          Von   Vor 2 Monaten

          eva.- Während drei Tagen besuchten 18 besonders schöne Bücher St. Petersburg. In einer Ausstellung in der Petersburger Galerie Bulthaup konnten die prämierte Buchkunst besichtigt werden, und in einem reichen Rahmenprogramm wurde Profiwissen ausgetauscht.

          mehr…

          Synthese der Farben und Klänge im Deutsch-Russischen Dialog

          Von   Vor 2 Monaten

          eva.- Das deutsche Generalkonsulat veranstaltete die jüngste Ausgabe des Deutsch-Russischen Dialogs für einmal in einem aussergewöhnlichen Format. Anstelle einer Diskussionsrunde zu politischen oder gesellschaftlichen Themen, sprachen diesmal die Farben und die Musik. Drei KünstlerInnen faszinierten das Publikum mit Klavier und Pinsel.

          mehr…

          Dittchenbühne mit Sudermanns „Reise nach Tilsit“ auf Ostsee-Tournee

          Von   Vor 3 Monaten

          eva.- In der Inszenierung von Sudermanns „Reise nach Tilsit“ durch die Elmshorner „Dittchenbühne“ konnte das Publikum viel Interessantes aus dem Brauchtum Ostpreussens und Litauens erfahren. Das Stück erwies sich jedoch als sehr bieder und bigott – der „Volksschriftsteller“ Sudermann zeigte sich von seiner konservativsten Seite.

          mehr…

          Festival des deutschen Films 2018 im Kino „Rodina“

          Von   Vor 3 Monaten

          pd.- Im Kino „Rodina“ findet vom 25. bis 28. Oktober das 15. Festival des deutschen Films statt, das die neuesten deutschen Filme vorstellt. Auf dem Programm stehen Werke von Emily Atef, Juliano Ribeiro Salgado, Wim Wenders, Christian Petzold, Thomas Stuber, David Bernet, Werner Herzog und Lars Kraume.

          mehr…

          Das Taurische Orchester zwischen Klassik und Rock, zwischen Vergangenheit und Gegenwart

          Von   Vor 3 Monaten

          Von Eugen von Arb Das Taurische Orchester ist nach seinem Standort, dem Taurischen Palast in Petersburg benannt und ist das musikalische Aushängeschild des Leningrader Gebiets. Es bestreitet ein ausgesprochen vielfältiges Jahresprogramm in Petersburg und im Leningrader Gebiet. Bevor sich das Orchester auf seine zweiwöchige Konzerttournee nach Deutschland und in die Schweiz aufmacht, hat der „Herold“ […]

          mehr…

          Steht die Petersburger Künstlerunion vor dem Aus?

          Von   Vor 3 Monaten

          eva.- Das russische Justizministerium hat die Liquidierung der Petersburger Künstlerunion eingeleitet. Die Künstlerunion fürchtet nun um ihre Liegenschaften in der Stadt, darunter zahlreiche Ateliers, die sie an ihre Mitglieder vergibt.

          mehr…

          MAKSA – expressive Kunstbrückenbauerin zwischen Hamburg und Petersburg

          Von   Vor 5 Monaten

          eva.- In einer Doppelausstellung wird das Werk der russisch-deutschen Künstlerin „Maksa“, Ljubow Maksjutina (1957-2012) gezeigt. Maksa wurde im Ural geboren studierte Kunst in St. Petersburg und emigrierte nach Hamburg. Dennoch blieb sie Petersburg und seinen KünstlerInnen lebenslang verbunden und gehörte zu den kulturellen Brückenbauerinnen zwischen den beiden Städten und Kulturen.

          mehr…